Wir.

by ENGELSBLUT

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €7 EUR  or more

     

  • Full Digital Discography

    Get all 43 ENGELSBLUT releases available on Bandcamp and save 60%.

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality downloads of Heydenfreude, Verloren, Wir., Schwarz, Ascheregen, Birth Accident, Einsamkeit, Winter, and 35 more. , and , .

    Purchasable with gift card

      €70.60 EUR or more (60% OFF)

     

1.
Klagelied 03:17
Augen auf! Sieh in die Welt! schau nur was die Menschen mit der Menschheit treiben Pervers! so sagt man sich So sollte man nach all dem Unglück meinen! Religion in diesem Jahrhundert da fragt man sich wer sich übers Klima wundert Wo ist der Gott den ihr sucht? Und wenn er wo ist hat er seine Schöpfung längst verflucht weil sie auseinander bricht und einen Dolch in seinen Rücken sticht! Ich hab keine Hoffnung für die Menschheit mehr! Ich will Dich nur noch lieben das ist nicht so schwer! Mach die Augen zu und sieh nicht hin Das alles ergibt so keinen Sinn! Die Raketen werden größer wir müssen hier weg hier gibts nichts mehr zu holen Da muss man kein Elon sein das Eis schmilzt auch ohne ihn an den Polen Glaubenskriege in dieser Zeit da fragt man sich wer sich über Plastik wundert Wo ist der Gott den ihr sucht? Und wenn er wo ist hat er seine Schöpfung längst verflucht weil sie auseinander bricht und einen Dolch in seinen Rücken sticht! Ich hab keine Hoffnung für die Menschheit mehr! Ich will Dich nur noch lieben das ist nicht so schwer! Mach die Augen zu und sieh nicht hin Das alles ergibt so keinen Sinn!
2.
Bleiben 03:05
Ich sehe Dich und ich atme Glück nach sieben Jahren will ich nicht mehr zurück Als Vagabund zog ich durch das Land schon sieben Jahre nicht gerannt Du kennst mich wie keiner sonst ich schwebe hier in Deinem Dunst Ein Duft wie Herbst und Honigwein Dies Leben soll nun mit Dir sein! Hey, Du bist immer noch mein Sonnenschein! Ich will Dein Wärmflaschenfüller sein! Hey, Du bist immer noch mein Sonnenschein! Ich will Dein Wärmflaschenfüller sein! Ich fühlte mich recht gerne schlecht doch heute weiß ich, ich muss es nicht! Ich liebte einst, wen ich bestieg doch endete das in Rosenkrieg! Heute ist so vieles gut! Du gibst mir Kraft und Du schenkst mir Mut! Ich bin vielleicht nicht mehr wer ich war Ich fühl mich endlich wunderbar! Hey, Du bist immer noch mein Sonnenschein! Ich will Dein Wärmflaschenfüller sein! Hey, Du bist immer noch mein Sonnenschein! Ich will Dein Wärmflaschenfüller sein! Du bist auch mein bester Freund mein Kumpel und mein Honigwein Alles will ich mit Dir teiln will Deine Perspektive sein! Hundert Jahre ohne Dich will ich nicht! Hey,Du bist immer noch mein Sonnenschein! Ich will Dein Wärmflaschenfüller sein! Hey,Du bist immer noch mein Sonnenschein! Ich will Dein Wärmflaschenfüller sein!
3.
Dumm 03:12
Wir schweigen uns an bin in Deiner Gegenwart gefangen Du bist nicht klug nicht mehr jung und von Schönheit ignoriert Warum ist Du dumm? Deine Dummheit kennt Gnade Brot kann schimmeln und Du nicht! Warum ist Du dumm? Deine Welt hat enge Grenzen Warum stehst Du hier bei mir? So leer wie Dein Blick so tot ist Dein Geschick Du kannst nur penetrieren wie Stier doch denken kannst Du nicht Ich halte Dich ganz fest und drücke zu bin kein Gespenst der Nacht bin nur ein Tier Warum ist Du dumm? Deine Dummheit kennt Gnade Brot kann schimmeln und Du nicht! Warum ist Du dumm? Deine Welt hat enge Grenzen Warum stehst Du hier bei mir?
4.
Schweigen wir bis in den morgen bis zum nächsten Tag wo das Glück dann enden mag dann ist alles wieder grau und leer Tanzen wir bis in den morgen bis zum nächsten Tag wo die Knochen dann geplagt und wir müde in den Himmel fallen Lieben wir uns bis in den morgen wo die Körper dann verschmolzen sind wo die Sünden schon vergessen sind Leben wir dann bis in den Abend wo wir uns dann wiedersehen Lass mich ein Engel sein ich flieg mit Dir durch all die Wolken durch Himmel und Hölle geh ich mit Dir Küssen wir uns bis in den Morgen bis ich nicht mehr Deine Lippen schmecke und Deinen Honig lecke ertrunken in dem See Denken wir dann an uns bis in den Abend wo wir uns dann wiedersehen Lass mich ein Engel sein ich flieg mit Dir durch all die Wolken durch Himmel und Hölle geh ich mit Dir Schweigen wir uns an wir schweigen bis zum Morgen wir teilen keine Sorgen mehr uns fällt das Reden schwer Niemand wagt ein letztes Wort Wir sollten uns an den Händen nehmen und wir sollten dann durch diese Wände gehen Lass mich ein Engel sein ich flieg mit Dir durch all die Wolken durch Himmel und Hölle geh ich mit Dir
5.
Sternenlicht 04:38
Dein Königreich es schwindet Stück für Stück Und ich werd nicht jünger bin auch kein Wein ein wenig dümmer das Haar schon fein So ist die Welt nun mal gestrickt Und ich leg mich unters Sternenlicht Nur die Planeten und ich und wir schauen auf diese Welt Milliarden Punkte leuchten dort und jeder ist ein anderer Ort und ich will dahin mit Dir Und der Mond dort oben zieht so seine Bahn Heute Nacht wird wieder eine Umlaufbahn gefahren Diese Welt kann untergehen wir lassen uns gemeinsam auf ne neue wehen und unsere Sorgen bleiben hier Wir treiben behäbig durch das All immer Richtung Urknall Dort, wohin die Reise geht kommt unser Licht zu spät In den Ringen des Saturn hinterlassen wir unsre Spuren und der Mond sieht zu Und der Mond dort oben zieht so seine Bahn Heute Nacht wird wieder eine Umlaufbahn gefahren Diese Welt kann untergehen wir lassen uns gemeinsam auf ne neue wehen und unsere Sorgen bleiben hier und ich verwandle Dich in Sternenlicht in einen Punkt am Horizont Ich trage Kometen in der Brust Ich bin ein Vagabund der Sterne bis ich schmelzen muss Eis und Feuer so ungeheuer frei Und der Mond dort oben zieht so seine Bahn Heute Nacht wird wieder eine Umlaufbahn gefahren Diese Welt kann untergehen wir lassen uns gemeinsam auf ne neue wehen und unsere Sorgen bleiben hier
6.
Gummibär 03:13
Es ist so nass auf Deiner Haut wenn das Eis in Deiner Wärme taut Es wird heiß in Deinem Licht Wenn es in meine Leere sticht Wenn es nicht weiter geht und jeder nur noch auf der Stelle steht dann kann es keine Zukunft geben wozu soll ich dann noch leben? Und diese Kälte lebt in Deinem Herz wird sie je das Feuer spüren Was soll das Hoffen auf Glück? von hier an gibt es kein Zurück! Ich atme Dich ein wie Luft Ich brauche Dich wie den Sauerstoff in meiner Lunge In meinem Leben bleibt mir doch sonst nichts deshalb beschränk ich mich auf Dich! Wenn Liebe Sünde wär wär ich ein Gummibär! Ich bring nich wegen Dir um ich bleib dann lieber glücklich und ein wenig dumm Ich bin 100%ig Dein Ich muss gar nicht ich selber sein Und es kommt die Zeit da machst Du Deine Beine breit du denkst Du hast dann Macht über mich dabei verfüg ich über Dich Und diese Kälte lebt in Deinem Herz wird sie je das Feuer spüren Was soll das Hoffen auf Glück? von hier an gibt es kein Zurück! Ich atme Dich ein wie Luft Ich brauche Dich wie den Sauerstoff in meiner Lunge In meinem Leben bleibt mir doch sonst nichts deshalb beschränk ich mich auf Dich! Wenn Liebe Sünde wär wär ich ein Gummibär!
7.
Und die Welt ist Dein Glück Die Vögel und der Wind sind Dir wohlgesinnt Und das Meer liegt vor Dir eine letzte Reise und wir tun sie auf Deine Weise Der Kapitän geht von Bord allzeit gute Fahrt wenn Du im Himmel auf uns wartet Der Kapitän geht von Bord Hoch in den Wolken sieht man ihn segeln! Die Geschichten bleiben hier Tausend Abenteuer erlebten wir mit Dir Und das Beste war die Zeit Die Momente mit Dir und alle bleiben hier! Der Kapitän geht von Bord allzeit gute Fahrt wenn Du im Himmel auf uns wartet Der Kapitän geht von Bord Hoch in den Wolken sieht man ihn segeln! Wenn diese Welt schon nicht mehr ist dann wirst Du immer noch vermisst an so manchem Augenblick denken wir an Dich Wo ist unsre Zeit nur hin wann werden wir uns wiedersehen Wir tun es irgendwann Der Kapitän geht von Bord allzeit gute Fahrt wenn Du im Himmel auf uns wartet Der Kapitän geht von Bord Hoch in den Wolken sieht man ihn segeln!
8.
Idiot 03:45
Du bist nicht talentiert willst es so gerne sein so unbedeutend Deine Sicht auf die schönen Dinge dieser Welt Wann wachst Du endlich auf? Wann erkennst Du das Du Dich selbst belügst? Du vergeudest Deine Zeit bist durchtränkt von Deiner Eitelkeit Du klebst wie Ewigkeit an meinem Leben ich will Dich nicht an mir hör auf zu kleben Deine Welt ist eine Lüge Deine Welt ist tot In meiner ist kein Platz für solch einen Idiot Woher nimmst Du die Kraft dich weiterhin zu belügen Geh Deinen Weg es ist ein Trampelpfad in einen Abgrund Niemand schätzt Dein Werk niemand erkennt Dich an Sobald Du redest offenbarst Du Du hast keinen Plan von dieser Welt keinen Plan von dieser Welt Du klebst wie Ewigkeit an meinem Leben ich will Dich nicht an mir hör auf zu kleben Deine Welt ist eine Lüge Deine Welt ist tot In meiner ist kein Platz für solch einen Idiot Du machst mich depressiv weil jemand Dich so liebt dabei bist Du jemand der niemals etwas von sich gibt Ich hasse Dich vielleicht nicht die Mühe ist es nicht wert ich bin da lieber unbeschwert Du klebst wie Ewigkeit an meinem Leben ich will Dich nicht an mir hör auf zu kleben Deine Welt ist eine Lüge Deine Welt ist tot In meiner ist kein Platz für solch einen Idiot
9.
Kälberlied 03:52
Ich habe Deine Mutter gesehen wie eine Kuh stand sie auf der Weide Sie hat Dir Dein Leben gegeben du bist ein Kalb schon für eine ganze Weile Ich habe Deinen Papa gesehen wie ein Ochs stand er auf der Weide keine Milch in seinem Euter einmal bumsen und dann zog er weiter Du bist eine Kreatur ein Kalb Kalb kalb Kalb Und es dreht sich diese Uhr so alt so alt so alt Auf der Wiese wohnst Du Kein Gras verschmähst Du Dieses Kalb wird nicht sehr alt denn der Mensch er mag Dich frisch und kalt Kalb ist superzart und so lecker Ich will ein Kalbsfilet auf meinem Teller Ich will nicht wissen wie Du heißt ich will dich nur zu einem humanen Preis Ich habe Dich in der Kühlung gesehen rechts gleich neben dem Bio-Hack bei Aldi Du warst im Sonderangebot und wenn man ehrlich ist auch ein wenig tot Wir fliegen bis zum Mond und machen Kälber tot Du bist eine Kreatur ein Kalb Kalb kalb Kalb Und es dreht sich diese Uhr zu alt zu alt zu alt Auf der Wiese wohnst Du Kein Gras verschmähst Du Dieses Kalb wird nicht sehr alt denn der Mensch er mag Dich frisch und kalt Kalb ist superzart und so lecker Ich will ein Kalbsfilet auf meinem Teller Ich will nicht wissen wie Du heißt ich will dich nur zu einem humanen Preis so lecker so gut so schmackhaft so lecker so gut so schmackhaft so Kalb! So lang die Menschen bleiben werden Sie Euch ins Verderben treiben Tiere dieser Welt vereint Euch Dies ist Euer Lied Geht doch endlich demonstrieren! Was ist denn nur mit Euch Tieren? Warum wehrt Ihr Euch nicht? Ja, warum eigentlich nicht?
10.
Es kommt der Tag da muss ich gehn muss in ferne Kriege ziehen das liegt an unsrem König und der Zeit Es wird verlangt von jedem Mann der Schwert und Schild oder Bogen führen kann sie stellen sich dann vor die Reiter und ihr Ross Wart auf mich wenn ich geh! Wart auf mich wenn ich geh! Ich kehr zurück in unser trautes Heim Wart auf mich wenn ich geh! Wart auf mich wenn ich geh! Du bleibst nicht lang auf dieser Welt allein! Ich schreibe Dir von Zeit zu Zeit über den Krieg und all das Leid Mir gehts nicht gut ich vermisse Dich, mein Herz Du machst schon längst die Beine breit Zwei Jahre warn dann doch wohl etwas zu viel Zeit und die Sehnsucht nach dem Dolch der sticht zu groß Wart auf mich wenn ich geh! Wart auf mich wenn ich geh! Ich kehr zurück in unser trautes Heim Wart auf mich wenn ich geh! Wart auf mich wenn ich geh! Du bleibst nicht lang auf dieser Welt allein! Meine Welt ist vielleicht besser so ganz ohne dich niemand mehr da der mein Herz zerbricht! Und ich komm dann nich mehr heim! und du kannst dann ohne mich glücklich sein! Und ich komm dann nich mehr heim! und du kannst dann ohne mich glücklich sein! Wart auf mich wenn ich geh! Wart auf mich wenn ich geh! Ich kehr zurück in unser trautes Heim Wart auf mich wenn ich geh! Wart auf mich wenn ich geh! Du bleibst nicht lang auf dieser Welt allein! Meine Welt ist vielleicht besser so ganz ohne dich niemand mehr da der mein Herz zerbricht! Und ich komm dann nich mehr heim! und du kannst dann ohne mich glücklich sein! Und ich komm dann nich mehr heim! und du kannst dann ohne mich glücklich sein!
11.
12.
Planet 05:11
Mir sind so oft die Hände gebunden will Gutes in Dein Leben bringen doch da sind zu viele Wunden Was soll ich schon tun ich kann auch nicht zaubern ich lass dich also an ein Leben voller Liebe Glauben Ich wär oft gern in diesem Leben jemand völlig Andres’ Ich bin nur ich so ist es wohl das kann man nicht ändern Ich wär gern ein Superheld für Deine Welt für meine Welt doch ich bin das nicht Und am Ende wenn ich geh bin ich ein Planet und Du die Sonne Und am Ende wenn ich geh bin ich ein Planet und Du die Sonne Und ich bin schneller als das Nichts viel schneller als Licht das hilft Dir nicht Es könnt nicht besser sein- Ich bin endlich frei Ich kann Dir helfen wenn ich zu Dir flieg Und am Ende wenn ich geh bin ich ein Planet und Du die Sonne Und am Ende wenn ich geh bin ich ein Planet und Du die Sonne Die Gravitation zieht mich in deinen Orbit und ich kann nicht widerstehen ich kann nicht ohne Hilfe wieder gehen Mein Herz verbrennt in Dir! und wir lösen uns auf sind nur noch Schall und Rauch eine Erinnerung im Nichts dort oben dann am Himmel in Millarden von Jahren erinnert man sich noch an das verbrennende Paar Und am Ende wenn ich geh bin ich ein Planet und Du die Sonne Und am Ende wenn ich geh bin ich ein Planet und Du die Sonne

about

Während die ersten Sonnenstrahlen ganz allmählich die Tristheit des Winters endgültig verdrängen, wird es Zeit für ein neues ENGELSBLUT Album!

Das Album "Wir." entstand im Laufe des Frühjahres 2019. Erste Songs wie "Sternenlicht" oder "Lass mich ein Engel" sein entstanden bereits während der Aufnahmen zum vorherigen Album "Schwarz".

Musikalisch nähere ich mich wieder stark den folkigen Klängen eines "Ascheregen" an, drifte thematisch aber eher seltener in die Phantastik ab. Ich habe versucht, mehrere Themen, die uns als gesamte Menschheit derzeit bewegen (oder es zumindest sollten), textlich aufzugreifen - ohne dabei den Spaß an der Musik in den Hintergrund drängen zu wollen.

Meine persönlichen Favoriten sind wohl "Klagelied", "Sternenlicht", "Wart auf mich!" und "Planet". Ich bin auch auf Eure Eindrücke gespannt und freue mich über jeden Kommentar, jede Rezension, jeden Gedanken zu diesem Album!

credits

released April 8, 2019

Manchmal kommt die Inspiration von alltäglichen Dingen, mit denen man sich gerade so beschäftigt.

Viele der Songs dieses Albums entstanden beim entspannten Binge-Lauschen des Podcast "Auf Distanz" (aufdistanz.de), der sich astronomischen Themen widmet, sowie beim Lauschen mehrerer Hörbücher aus der Feder Prof. Dr. Harald Leschs!

Danke, Lars.
Danke, Harald.

license

tags

about

ENGELSBLUT Leer, Germany

ENGELSBLUT is a German Gothic/Medieval/Folk/Dark Wave project founded in 1998.

contact / help

Contact ENGELSBLUT

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this album or account

If you like ENGELSBLUT, you may also like: